Loading...

RoboJob

Und warum es den Menschen dennoch braucht

1. Auftrag

Für die Plattform find-your-future.ch, die von der Agentur Jung von Matt erstellt wurde, ging es darum, einen Beitrag mit passender multimedialer Umsetzung zu erstellen.

2. Dienstleistung

Roboter erobern auch den Dienstleistungsbereich. In meinem einfachen Animationsfilm möchte ich zeigen, wie eine Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine funktionieren könnte.

3. Erfahrung

Die Auseinandersetzung mit dem Gebiet künstliche Intelligenz war eine spannende und lehrreiche Erfahrung.

Projekt Details

Client: FIND YOUR FUTURE

Date: Januar 2017

Team: Janine Gassner

Roboter können uns die Arbeit erleichtern. Sie nehmen uns Dinge ab, die wir nicht gerne tun oder für die wir gerade keine Zeit haben. In den letzten Jahren sind sie in verschiedenen Formen in den verschiedensten Branchen aufgetaucht- sei es in der Industrie, im Heimbereich oder auch in der Dienstleistungsbranche. In Japan rollt Pepper durch die Läden von Nestlé. Pepper ist noch viel mehr als ein Serviceroboter: Er kann nämlich Emotionen lesen. Heutzutage werden Roboter in verschiedenen Dienstleistungsbereichen eingesetzt. So auch in der Psychiatrie: Robben Roboter für Kinder oder Menschen mit Demenz sind nichts mehr Neues.
Der stationäre Detailhandel wird stark durch den Online Handel in die Defensive gedrängt. Gerade hier aber könnte das Digitale eine grosse Hilfe sein und Aufschwung versprechen: Der Roboter im Laden kann den Verkäufer unterstützen, sei es durch das Bedienen der Kunden, Auspacken der Ware oder Einkassieren. Mediamarkt mit seinem Store in Rotterdam ist ein solches Beispiel. Roboter können immer mehr und werden immer ausgeklügelter programmiert. Den Menschen brauchts aber dennoch, nämlich dann, wenn Fingerspitzengefühl und eine massgeschneiderte Beratung erforderlich ist.

 Previous Project  Up Next Project